Ruhe erleben und Wunderbares entdecken

der Wald

… ist nicht nur an sich ein wunderbarer Ort, sondern er ist eine wesentliche Lebensgrundlage , hier auf unserem Planeten. Er hat große Bedeutung für die Natur – das heißt für Tier- und Pflanzenarten sowie deren Lebensräume – und die Umwelt, das heißt für Klima, Wasser und Boden. In den Wäldern findet sich ein großer Teil der gesamten biologischen Vielfalt Deutschlands.

Für uns als Menschen sind sind folgende Funktionen und Leistungen des Waldes besonders wichtig und sogar überlebenswichtig:

  • Lebensraum für Pflanzen und Tiere: Ohne die Vielfalt im Wald wären die meisten der nachfolgend genannten Punkte nicht zu erfüllen
  • Rohstofflieferant: Wälder liefern Holz, das sehr vielseitig einsetzbar ist
  • Klimaregulation: Wälder beeinflussen das Klima klein- und großräumig, indem sie den Wasserkreislauf, den Wind und den Kohlenstoffkreislauf beeinflussen sowie die Energie der Sonne reflektieren
  • Wasserspeicher und -filter: Bäume und Waldboden halten Niederschläge zurück und filtern das Wasser. So tragen sie zum Hochwasserschutz bei und zur Bildung von sauberem Grundwasser
  • Schutz vor Erosion: Die Pflanzen des Waldes und ihre Wurzeln schützen vor Steinschlag und Lawinen, und sie verhindern, dass Erdboden fortgespült wird
  • Verbesserung von Luftqualität und regionalem Klima: Wälder filtern Staub und Schadstoffe aus der Luft, produzieren Sauerstoff und wirken ausgleichend auf das Klima
  • Lärmschutz: Die Vegetation kann Lärm von Siedlungen fernhalten
  • Erholung: Wälder sind Orte für Erholung, Bildung und Naturerlebnisse

Aber, wichtig ist doch, was der Wald ganz speziell für Sie und ihr persönliches Wohlbefinden tun kann …

Was bewirkt der Wald für Sie ganz persönlich …

Killerzellen aktivieren

Durch das einatmen von Terpennen werden die Killerzellen aktiviert und erhöht, diese dienen hierbei um Krebszellen abzutöten.

Stärkung des Immunsystems

Durch den Aufenthalt im Wald erhöhen sich die natürlichen Killerzellen, welche die krankmachenden Zellen abtöten.

Entspannung

Durch diverse Übungen zur Entspannung, beruhigen wir unseren Geist und erlangen so zu einer tiefen Entspannung.

Senkung der Streßhormone

Reduktion von Streß, durch absichtsloses und achtsames schlendern.

Sinne schärfen

Beim Waldbaden trainieren wir die passive und aktive Sinneswahrnehmung.Wir öffnen unsere Sinne und nehmen diese wieder wahr.

Lieber vorbeugen

Als Prävention eignet sich Waldbaden natürlich hervorragend für alle stressbedingten Krankheiten, bis hin zum Burnout. So ist Waldbaden (Shinrin Yoku) in Japan und Südkorea auch eine anerkannte Stressbewältigungsmethode, die von Ärzten empfohlen und „verschrieben“ wird.

Wussten Sie schon …

dass die Farben des Waldbadens „Grün“ und „Braun“ ganz besondere Farben sind:

Grün ist die Symbolfarbe des Lebens und Hoffnung

  • Grün ist der Farbstoff, der das Leben aufbaut – mit der Sonne als Kraftquelle und der Erde als Basis.
  • Grün strahlt Ruhe, Festigkeit, Frieden, Schutz, Selbstachtung aus.
  • Grüne Wände in Krankenhäusern führen zu einer schnelleren Genesung.
  • Grün soll entzündungshemmend wirken.

Braun ist die Farbe des Soliden und Gefestigten

  • Braun kommt grundsätzlich von der Erde, dem Erdhaften. Es signalisiert Sicherheit und Trittfestigkeit. Man fühlt sich Wohl, auf ihnen zu gehen.
  • Mit Braun verbindet man das Holz, den Wald, Äste, das Knorrige.
  • Braun ist Lebensbasis, das Unbewegliche, sich kaum Verändernde.
  • Mit Braun verbindet man Wärme und Behaglichkeit.

Sie haben Fragen? Kommen Sie auf mich zu!

ich freue mich, dass Sie sich für meine Leidenschaft interessieren und offen für neue Erfahrungen in der wunderbaren Umgebung des Waldes sind. Sie wollen noch mehr erfahren, haben Fragen zum Ablauf oder Anregungen?

Dann: